Detailansicht

NEU! Schulung zur neuen VDE-AR-N 4100/4105 und TAB 2019


17.09.2019
9:00 – 16:30

Dortmund - Fachverband
Hannöversche Str. 22
44143 Dortmund-Körne

Freie Plätze

6

110,00 € Gebühr für Mitglieder (zzgl. USt.)

150,00 € Gebühr für Nicht-Mitglieder (zzgl. USt.)

Referent

Markus Scholand

Ansprechpartner

Kathrin Liskatin-Schwohnke

(02 31) 5 19 85-12

Mit der neuen VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4100 (TAR Niederspannung) ist ein neues, bundeseinheitliches Basisregelwerk für den Netzanschluss von Kundenanlagen an das Niederspannungsnetz entstanden. Betroffen davon sind für das E-Handwerk sehr wichtige Regelwerke. Unter anderem wurden die VDE-AR-N 4101 und 4102 in die TAR Niederspannung eingearbeitet.  Ferner wurde die VDE-AR-N 4105 (Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz) überarbeitet und gilt bereits seit November 2018. Die Übergangsfristen sind für beide Anwendungsregeln abgelaufen und müssen somit seit dem 27. April 2019 angewendet werden.

Über nachfolgende Themen wird informiert:

  • rechtliche Grundlagen, Netzanschluss, Hauptstromversorgungssystem, Netzrückwirkungen
  • Anmeldung elektrischer Anlagen und Geräte, Inbetriebnahme und Inbetriebsetzung Plombenverschlüsse, Erweiterung oder Änderung in bestehenden Kundenanlagen
  • Belastungs- und Bestückungsvarianten von Zählerplätzen, Anordnung der Zählerschränke, Trennvorrichtung für die Anschlussnutzeranlage, Anbindung von Kommunikationseinrichtungen, Raum für Zusatzanwendungen
  • Betrieb der Kundenanlage, Symmetriebedingungen, Notstromaggregate, Speicher, Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge und Erzeugungsanlagen, neue Formulare
  • Anschlussschränke im Freien, Ausführung; Hausanschlusskasten (HAK), Betriebsmittel/Funktionsflächen, Schließeinrichtung, vorübergehend angeschlossene Anlagen
  • neue Vorgaben für den Überspannungsschutz, Überspannungsschutz Energietechnik, Überspannungsschutz Kommunikationseinrichtung
  • VDE-AR-N 4105, Hinweise zur Zuordnung der Leistungsklassen nach RfG, PAV, E-Überwachung, Q(U)-Kennlinien-Regelung, Netzsicherheitsmanagement, Anforderungen NA-Schutz und Kuppelschalter, Anhänge und neue Formulare

Hinweise: Die Teilnehmer erhalten eine kurze schriftliche Zusammenfassung zum Thema. Aus urheberrechtlichen Gründen darf die Vortragspräsentation nicht weitergegeben werden.

Teilnahmebedingungen: Die schriftliche Abmeldung bis zu zwei Wochen vor Seminarbeginn erfolgt ohne Berechnung von Stornierungskosten. Bei schriftlicher Abmeldung bis zu einer Woche vor Seminarbeginn werden 20 % der Seminargebühr berechnet; bei späterer schriftlicher Abmeldung betragen die Stornierungskosten 100 % der Seminargebühr. Die Gebühren verstehen sich zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer und gelten ausschließlich für verbandsangehörige Innungsmitglieder der elektro- und informationstechnischen Handwerke NRW.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)feh-nrw.de oder rufen Sie uns an: 0231/519850