Detailansicht
19.02.2020

ARD und Arte stellen ab 2021 die SD-Verbreitung über Satellit ein

Die ARD stellt zum Januar 2021 die Verbreitung ihrer Gemeinschaftsprogramme in SD-Qualität per Satellit (Astra 19,2 Grad Ost) ein.

Shutterstock – Andrey Armyagov / ArGe Medien im ZVEH

Ab diesem Zeitpunkt können die Programme ausschließlich in HD-Qualität empfangen werden. Die Entscheidung betrifft die gemeinschaftlichen ARD-Programme Das Erste, tagesschau24, ONE und ARD-alpha. Über weitere Details zur Abschaltung will die ARD die Zuschauer in den kommenden Wochen und Monaten "umfassend informieren." Im Interview mit dem Fachmagazin "Digital fernsehen" nennt ARD-Sprecherin Svenja Siegert als konkreten Abschaltungstermin den 12. Januar 2021. Die Ausstrahlung der Radioprogramme über den Astra Transponder 93 sei von der Abschaltung nicht betroffen. Ob auch sämtliche dritten SD-Programme abgeschaltet werden, ergibt sich konkret nach den abschließenden Entscheidungen der Landesrundfunkanstalten, so Svenja Siegert.
Laut der ARD spart der Sender durch die Abschaltung "erhebliche Kosten". Für die Zuschauer entstehen keine zusätzlichen Gebühren. Grund für die Entscheidung sei, dass immer mehr Haushalte auf HD-Qualität umgestellt haben und der Anteil der SD-Empfänger zurückgehe.
 

Auch Arte plant zum Jahreswechsel SD-Programm einzustellen.
"Wir sehen unsere Zukunft definitiv nicht mehr in der SD-Verbreitung unserer Signale", das sagt Kemal Görgülü, Technikchef von Arte, dem Fachmagazin "InfoSat".

Unter Umständen ist auch damit zu rechnen, dass die Abschaltungspläne den gemeinsam von ARD und ZDF betriebenen Sender Phoenix umfassen könnte.

 

Quellen:
Pressemeldung der ARD
digitalfernsehen.de: "Exklusiv: Schnelle ARD-Antworten zur SD-Abschaltung"
Infosat.de: "ARD stellt 2021 SD-Verbreitung ihrer Programme via Satellit ein"
Infosat.de: "Auch ARTE beendet SD-Verbreitung über Satellit"

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)feh-nrw.de oder rufen Sie uns an: 0231/519850